Aktuelles:

Am Montag, den 26.10.2020 startet der Unterricht in normaler Klassenstärke. Eine Maskenpflicht während des Unterrichts besteht nicht.

Bitte schauen Sie regelmäßig auf unsere Homepage. Hier werden Sie zeitnah informiert.

(Stand 25.10.2020)

Wichtig ist: Eine Überschreitung der Inzidenz von 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen bedeutet nicht automatisch, dass es Maßnahmen für Schulen geben muss.

Denn es ist ein Unterschied, ob eine bestimmte Inzidenz durch ein singuläres, eindeutig lokalisierbares Ereignis, etwa in einem einzelnen Gewerbebetrieb, oder durch ein breites Infektionsgeschehen innerhalb der Bevölkerung hervorgerufen wurde. Zu den Empfehlungen, die die Task Force aussprechen kann, gehören beispielsweise das Tragen einer Mund-Nasen-Schutzbedeckung im Unterricht, aber auch der Übergang in einen Wechsel zwischen Fern- und Präsenzunterricht.

Dieser Task Force gehören unter anderem das Gesundheitsamt, das Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung, die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion sowie das Gesundheitsministerium, das Innenministerium und das Bildungsministerium an. Die Task Force bewertet das lokale Infektionsgeschehen sorgfältig und empfiehlt geeignete Maßnahmen, auch für die Schulen der Region, die anschließend durch Allgemeinverfügungen der zuständigen Ordnungsbehörden erlassen werden. (vgl.  Anschreiben von Frau Dr. St. Hubig vom 21.10.2020)

———————————————————————————————

Handreichung Lüften und Raumlufthygiene

Merkblatt Umgang mit Erkältungssymptomen in Kita und Schule

5. Hygieneplan Corona Schulen

Zu den Herbstferien:

Elternschreiben Herbstferien des Ministeriums

Brief Herbstferien der Schule

———————————————————————————————

Liebe Eltern,

in jeder Pause, sowie alle 20 Minuten während des Unterrichts, muss künftig bis auf Weiteres eine Lüftung des Klassenraums vorgenommen werden.

Aufgrund der Jahreszeit wird es nun dementsprechend etwas kälter in den Klassenräumen. Zwar entweicht beim Stoßlüften von 3-5 Minuten nicht die gesamte Raumwärme, dennoch wird mit zunehmend geringerer Außentemperatur auch die Temperatur in den Räumen kühler.

Daher empfehlen wir Ihnen, dass Sie Ihre Kinder im „Zwiebellook“ zur Schule schicken. D.h. beispielsweise ein Langarmshirt, darüber ein Pullover, darüber eine Strick- oder Sweatshirt-Jacke und/oder eine Fleece-Jacke. Diese Kleidungsstücke können auch gerne in der Schule gelassen werden.

Lediglich die reguläre Außenjacke mitzugeben empfehlen wir Ihnen nicht. Wenn die Kinder während des Unterrichts ihre Außenkleidung tragen, frieren sie nachher in den Hofpausen. Außerdem sind sie während des Unterrichts durch eine dicke Winterjacke stark in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt.

Sprechen Sie bitte gerade in den ersten Tagen und bei fallenden Temperaturen regelmäßig mit Ihrem Kind, ob die getragene Kleidung ausreichend war oder ggf. noch mehr Lagen getragen werden sollten. Beobachten wir bei Kindern, dass sie frieren, kommen wir im Einzelnen auf Sie zu.

Wir freuen uns auf Ihre Kinder am Montag!

Herbstliche Grüße

Anne Krebs

———————————————————————————————

WICHITG

Liebe Eltern,

bitte denken Sie daran, Ihrem Kind täglich (mindestens) eine saubere Mund-Nasen-Bedeckung in die Schule mitzugeben.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe.

—————————————————————————————

WICHTIG

Regelung für das Bringen und Abholen während des Schulbetriebs.

Es besteht ein Betretungsverbot des Schulgeländes für Personen, die nicht in der Schule arbeiten oder als Schüler beschult werden.

Bitte melden Sie Ihren Besuch vorher an. Dies ist wichtig, damit Infektionsketten nachverfolgt werden können.

Jeder, der das Schulgelände (nach Anmeldung) betritt , hat die Pflicht eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.


Erklärvideo „Persönliche Hygiene“


Link zu Dokumenten des Ministeriums:

https://corona.rlp.de/de/themen/schulen-kitas/dokumente